"Sommersonnwende 2018"

 

Jedes der acht keltisch-germanischen Jahreskreis-Feste bringt uns eine ganz besondere jahreszeitliche Energie. Diese bewusst wahrzunehmen, verbindet uns mit unseren spirituellen Wurzeln, mit der Natur und vor allem mit unserem seelischen Innenraum.

 

Im Fluß des Jahreskreises zu sein, begünstigt die eigene Bewegung durchs Jahr und hat Einfluss auf alle Lebensbereiche. Ob es darum geht, loszulassen und zu verabschieden, zu integrieren, transformieren, klären, reinigen, manifestieren... was auch immer es ist, alles hat im Jahreslauf seinen Platz und Bezug. Je nach Thema des Jk -Festes sind Räucherung und Ritual gestaltet, beides kann zuhause weitergeführt und vertieft werden bis zum nächsten JK-Fest.

 

Die Sommersonnwende stellt den Höhepunkt und die Fülle in der Natur dar, auch wenn wir uns noch am Anfang des Sommers wähnen. Jetzt können wir aus der Vielfalt der Kräuter schöpfen und uns von ihnen inspirieren lassen.

 

Inhalte:

  • Wahrnehmung der jahreszeitlichen Energie
  • Input & Austausch zu Bedeutung, Tradition und Brauchtum zu diesem Jahreskreisfest im keltisch-germanischen und christlichen Kulturkreis.
  • Räucherritual mit dem dazu passenden Räucherwerk
  • Binden eines Kräuterbüschels

 Gemeinsame Veranstaltung von: Birgit Straka, Christine Fuchs und Christel Ströbel

 

 Donnerstag, 21. Juni 2018,  18:30 - 21:30 Uhr

 Veranstaltungsort: Weil der Stadt-Merklingen

 Kosten: 50.-€

Anmeldung bei Christine Fuchs, Labdanum